ThueBIBNet. Kindheit bei Scientology

Seitenbereiche:


Inhalt:

Kontrolliert, drangsaliert, abgeschottet - Wie leben Kinder in der Psychoorganisation Scientology? - Berührende Einblicke in gestohlene Kindheiten - Ein Buch für alle, die Kinder haben oder mit Kindern arbeiten Ursula Caberta hat sich einer Sache besonders verschrieben: Sie will die Menschen über die Psychoorganisation Scientology aufklären. Gerade Kinder hat sie dabei im Blick, Kinder, die sich nicht wehren können, die der Willkür von Erwachsenen ausgeliefert sind. Nach ihrem erfolgreichen Schwarzbuch Scientology wirft Ursula Caberta in ihrem neuen Buch einen kritischen Blick darauf, wie mit Kindern in dieser so genannten Religion umgegangen wird, und zeigt, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei geben bewegende Erfahrungsberichte Einblicke in tragische Schicksale.

Autor(en) Information:

Ursula Caberta, geboren 1950, ist Diplom-Volkswirtin und leitete von 1992 bis 2010 die Arbeitsgruppe Scientology bei der Behörde für Inneres in Hamburg, die als oberste Landesjugendbehörde für Kinder und Jugendliche aus neureligiösen und ideologischen Gemeinschaften sowie Psychogruppen fungiert. Von Januar 2011 bis Februar 2013 war sie Ministerialreferentin bei dieser Behörde. Fachberatung beim erfolgreichen Scientology-Fernsehfilm "Bis nichts mehr bleibt".